RWK Oberfrankenliga Luftpistole 08.03.2020 Löhlitz sichert sich Platz zum Aufstiegswettkampf

Von | 10. März 2020

Am 8. März 2020 ging es für unsere erste Luftpistolen Mannschaft zum vorletzten Wettkampftag der Oberfrankenliga nach Coburg. Dort ging es in zwei spannenden Wettkämpfen gegen die SG Münchberg und dem SV Schwabachtal Hetzles.

Im ersten Durchgang schossen wir gegen den direkten Tabellennachbarn Münchberg. Thomas Bursian startete hier für uns auf Position eins. Er schoss gegen die Nummer eins von Münchberg Christoph Günther. In den ersten beiden Serien lagen die beiden noch gleich auf, bevor sich Thomas in der zweiten Wettkampfhälfte von Christoph absetzen konnte und am Ende einen 363:354 Sieg für Löhlitz verbuchte. Spannend bis zur letzten Sekunde war es auf Position zwei. Hier traten Marianne Maier und Oliver Schmidt gegeneinander an. Oliver Schmidt beendete seine Serie mit 360 Ringen. Marianne die ihre Wettkampfzeit voll ausnutzte behielt am Ende die Nerven und schloss ihren Wettkampf mit 363 Ringen ab und holte damit den zweiten Einzelpunkt nach Löhlitz. Ein stetiges Hin und Her war es auf Position drei. Werner Schwarz schoss hier gegen Andrea Oberländer. Am Ende setzte sich hier aber die Münchberger Schützin mit zwei Ringen Vorsprung und 345:343 gegen Werner Schwarz durch. An Position vier sah es bis zum 39. Schuss von Günter Präcklein, der gegen Daniel Raithel antrat, sehr gut für uns aus. Günter schoss mit einer 5 und einer 6 aus und gab so den Einzelpunkt an den Münchberger ab. Drama pur gab es allerdings auf Position fünf. Hier schoss Reinhard Maier gegen Emil Ott. Ähnlich wie auf Position drei wechselte hier die Führung zwischen Löhlitz und Münchberg fast nach jedem Schuss. Reinhard beendete seine Serie vor Emil und ging mit 339 Ringen aus dem Stand. Vor dem letzten Schuss fehlten Emil noch acht Ringe zum Sieg. Er setzte zwar mehrmals für den letzten Schuss ab, schoss dann aber eine sechs, was nicht nur den Einzelpunkt für Reinhard, sondern auch den Mannschaftssieg mit 3:2 für Löhlitz bedeutete.

Im zweiten Wettkampf des Tages schossen wir gegen den SV Schwabachtal Hetzles. An Position eins konnte Thomas Bursian an seiner Leistung vom Vormittag nicht anknüpfen und musste sich hier Alexandra Bitter mit 353:367 deutlich geschlagen geben. Auch Marianne Maier, die an Position zwei gegen Patrick Schütz antrat, lies zum ersten Durchgang Ringe liegen. Hier endete der Wettkampf mit 343:359 für Hetzles. Werner Schwarz, der ebenfalls mit 343 Ringen seinen Wettkampf beendet, konnte gegen Gudrun Schmidtlein (328 Ringe) den ersten Einzelpunkt nach Löhlitz holen.  Auf Position vier schoss Günter Präcklein gegen Josef Braun. Günter schoss den besten Wettkampf der Saison mit 363 Ringen und holte hier ohne Probleme den Einzelpunkt gegen Josef, der mit 282 Ringen aus dem Wettkampf ging. Ebenfalls deutlich wurde es auf der fünften Position. Hier schoss Reinhard Maier gegen Ute Kubbutat-Eck. Hier endete der Wettkampf mit 345:303 für Löhlitz. Somit konnten wir auch den zweiten Wettkampf des Tages mit 3:2 gegen Schwabachtal Hetzles gewinnen.

Durch diese beiden Siege konnten wir uns bereits das Ticket für den Aufstiegskampf zur Bayernliga am 26. April 2020 auf der Schießanlage in Pfreimd sichern. In der Tabelle sind wir weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz mit 22:2 Mannschaftspunkten und 41:19 Einzelpunkten.

Der letzte Wettkampftag findet am 22. März 2020 wieder in Coburg statt. Hier geht es für unsere Mannschaft gegen die SG Rehau und die SG Coburg. Hier haben wir dann die Chance zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte mit der Luftpistole den Meistertitel in der Oberfrankenliga zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.