RWK Oberfrankenliga Luftgewehr19/20 14.12.2019

Von | 16. Dezember 2019

Am Samstag den 14. Dezember 2019 ging es für unsere erste Luftgewehrmannschaft zum letzten Wettkampftag des Jahres nach Pettstadt. Hier trafen wir auf den Tabellenführer Hubertus Stegaurach und der HSSV Hof. An diesem Tag mussten wir auf Johannes Graf verzichten. Für Ihn schoss unsere Schützin Theresa Wachsmuth.

Im ersten Wettkampf des Tages schossen wir gegen Stegaurach. Hier startete Marco Zahn auf Position eins und ging mit 380 Ringen aus dem Stand. Mit einem Vorsprung von einem Ring konnte er auch gegen Franziska Knorn, die 379 Ringe schoss, den Punkt nach Löhlitz holen. Genau so eng ging es an Position zwei zu. Wolfgang Grau und Annika Winkler beendeten beide ihre 40 Schuss mit einem Endergebnis von 381 Ringen. Somit musste der Stechschuss über den Punktgewinn entscheiden, den sich Stegaurach  mit 10 zu 9 holte. Christoph Maier erzielte 376 Ringe. Diese reichten allerdings nicht gegen 384 Ringe von Luisa Graumann. Mit 381 zu 364 ging die Paarung von Stefan Pleithner gegen Matthias Pflaum deutlich für Löhlitz aus. An Position fünf schoss unsere Ersatzschützin Theresa Wachsmuth. Mit 372 Ringen und einem Ring Vorsprung holte sie den wichtigen dritten Einzelpunkt gegen Kira Jahnel, die mit 371 Ringen vom Stand ging. Somit konnten wir in einem engen Wettkampf die Mannschaft von Hubertus Stegaurach mit 3:2 schlagen und die beiden Mannschaftspunkte behalten.

Am Nachmittag startete dann die Rückrunde gegen die HSSV Hof. An Position eins schoss Marco Zahn 382 Ringe. Diese reichten auch zum Punktgewinn gegen Marina Reimann, die mit 374 Ringen Ihren Wettkampf beendete. Mit 379:373 musste sich Wolfgang Grau an Position zwei Nicole Kormann geschlagen geben. Denkbar knapp verlor an Position drei Christoph Maier seinen Wettkampf gegen Laura-Michelle Anlauft. Am Ende hieß es hier 372:373 mit dem besseren Ende für die HSSV Hof. Nach einem super Endspurt von sechs 10ern in Folge konnte sich Stefan Pleithner am Ende noch gegen Thomas Rupprecht mit 379:377 Ringen durchsetzen und den Einzelpunkt für Löhlitz sichern. Einen grandiosen Wettkampf schoss Theresa Wachsmuth an Position fünf. Mit 384 Ringen beendete Sie ihren Wettkampf und gewann mit großer Freude gegen Markus Klier, der 371 Ringe erreichte. Mit einem 3:2 Sieg starteten wir damit in die Rückrunde der Saison.

In der Tabelle haben wir uns durch die beiden Siege vom fünften auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Punktemäßig stehen wir momentan bei 10:6 Mannschaftspunkten und 22:18 Einzelpunkten.

Der nächste Wettkampftag findet dann im neuen Jahr, am Sonntag den 26. Januar 2020, auf der Schießanlage in Lichtenfels statt. Hier treffen wir dann auf die Mannschaften der SG Geroldsgrün und der zweiten Mannschaft der SG Coburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.