Vizemeister mit der Luftpistole in der Oberfrankenliga

By | 27. März 2019

Am vergangenen Sonntag fand der letzte Luftpistolen Wettkampftag in der Oberfrankenliga der Saison 2018/2019 in Coburg statt. Auch hier bewiesen die beiden Gau-Süd Vereine der SV Tell Löhlitz und die SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld ihr Können.

Der SV Tell Löhlitz traf im ersten Wettkampf auf den SV Tell Heroldsbach und startete souverän mit einem 3:2 Sieg. Thomas Bursian konnte mit 363 Ringen gegen Alwin Scherl 347 Ringe punkten. Auch an Position zwei konnte Marianne Maier mit 350 Ringen ihren Punkt für sich gewinnen, ihr Gegner Benjamin Kohler schoss 334 Ringe. Günter Präcklein 346 Ringe kämpfte gegen Jörg Seidel 347 Ringe, er verlor sein Duell mit einem Ring Unterschied. Mit deutlichen Abstand konnte Werner Schwarz 356 Ringe seinen Punkt gegen Klaus Saam 340 Ringe nach Hause holen. Den zweiten Minuspunkt holte Reinhard Maier 338 Ringe gegen Christin Hau 344 Ringe.

Im zweiten Wettkampf des SV Tell Löhlitz ging es um den Vizemeister Platz, dementsprechend hoch war der Druck gegen den SG Coburg. An Position eins sah es für Thomas Brusian gar nicht schlecht aus, allerdings schoss er mit einer 7 aus und ging wie sein Gegner Georg Schlenzig mit 354 Ringen aus dem Stand. Bei Marianne Maier ging es bis zum letzten Schuss und bis zur letzten Sekunde spannend zu. Sie bewies Nervenstärke und gewann mit 357 Ringen zu 356 Ringe von Peter Schubart ihren wichtigen Punkt. Günter Präcklein 334 Ringe, musste auch in diesem Duell auf seinen Punkt verzichten, denn Olaf Blasberg gewann deutlich mit 353 Ringe. Werner Schwarz musste bis zur letzten Serie zittern, denn Arpad von Schalscha-Ehrenfeld gab nicht nach. In der vierten Serie holte er deutlich auf und gewann mit 344 Ringen zu 334 Ringe sein Duell. Reinhard Maier musste sich mit 335 Ringen gegen Manfred Gildner 349 Ringe geschlagen geben. Somit hieß es erst mal unentschieden mit 2:2 Punkten und es ging an Position eins ins Duell. Die Spannung konnte nicht größer sein, als zu diesem Zeitpunkt. Thomas Brusian schoss in seinem Stechen eine 7 und Löhlitz dachte, es ist nur der dritte Platz, doch sein Gegner Georg Schlenzig schoss wenige Sekunden später nur eine 5. Mit einer riesen Freude und viel Beifall sicherte sich der SV Tell Löhlitz mit dem 3:2 Mannschaftsieg den Platz des Vizemeisters.

Mit 26:2 Mannschaftspunkten und 59:11 Einzelpunkten holten sich die Schützen von der SG Die Alten Treuen aus Neudrossenfeld die Meisterschaft in der Luftpistolen Oberfrankenliga. Vizemeister wurden die Schützen des SV Tell Löhlitz mit 20:8 Mannschaftspunkten und 38:32 Einzelpunkte, damit standen beide Gau Süd Verein vorne auf dem Treppchen und dürfen am 28. April in Pfreimd am Aufstiegswettkampf in die Bayernliga teilnehmen.

Die Einzelwertung holte sich der Top-Schütze von der SG Die Alten Treuen Neudrossenfeld Kai Lauterbach mit einem Durchschnittsergebnis von 367,57 Ringe. Thomas Bursian mit einem Schnitt von 359,64 Ringen verfehlte knapp das Podest und landete auf dem 4. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.